Heimische Hölzer

Fichte

Fichte

Eiche

Eiche

Lärche

Lärche

Buche

Die Fichte wird bis zu 37 m hoch und erreicht einen Stammdurchmesser von  0,8-1,2 Meter. In den Bergen Rumäniens wird sie bis zu 60 m hoch und kann einen Stammdurchmesser von 1,5-1,8 Meter erreichen.

Das Holz wiegt nach dem Trocknen durchschnittlich 460 kg/m³.

Fichtenholz wird im Innenausbau, im Rohbau, für häusliche Fußböden, allgemeine Tischlerarbeiten sowie für die Herstellung von Kisten und Kästen verwendet.

In Europa stammt Eichenholz vor allem von zwei Baumarten. Die Trauben - oder Wintereiche und Die Stiel - oder Sommereiche. Europäische Eichen werden 18-30 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von 1,2-1,8 Meter.

Das Holz wiegt nach dem Trocknen zwischen 720 und 750 kg/m³.

Eiche ist weltweit eines der beliebtesten Hölzer, es ist ein ideales Holz für den Möbelbauer und den Kunsttischler. Es wird im Bootsbau und im Wasserbau verwendet, im Karosseriebau und im hochwertigen Innen- wie auch Außenausbau. Auch Fußböden werden daraus hergestellt.

Die Lärche stellt insofern unter den Nadelbäumen eine Ausnahme dar, da sie im Winter ihre Nadeln abwirft. Lärchen werden 30-45 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von 1-1,2 Meter.

Das Holz wiegt nach dem Trocknen zwischen 480 und 610 kg/m³.

Nach Behandlung mit Holzschutzmitteln wird Lärche vor allem als Grubenholz, für Pfähle und Pflöcke sowie als (Telegrafen und Elektizitäts-) Masten verwendet. Das Kernholz eignet sich besonders für Aufgaben, bei denen es auf Haltbarkeit ankommt, zum Beispiel als Bootsbeplankung, im Brückenbau, als Schwellenholz und für Außenkonstruktionen, die mit dem Erdreich in Berührung kommen.

Buche

Die Buche wird manchmal als “ Mutter des Waldes ” bezeichnet, weil andere Laubbäume in Laubmischwäldern ohne sie Schwierigkeiten hätten, zu Überleben. Buchen werden bis zu 45 m hoch und erreichen einen Stammdurchmesser von ca. 1,2 Meter.

Das Holz wiegt nach dem Trocknen, je nach Art, zwischen 620 und 740 kg/m³.

Buche ist vielleicht das beliebteste Allzweckholz: Es wird für Möbel, Stühle, Schulmöbel und ähnliches verwendet, im Innen - und Außenausbau. Es wird als Drechselholz für Werkzeuggriffe, Bürstenrücken und Weberschiffchen verwendet, man stellt hölzerne Haushaltswaren, Sportgeräte, Teile von Musikinstrumenten und Fußböden für den häuslichen Bereich daraus her.

Kiefer

Kiefer

Nußbaum

Unter günstigen Umständen kann die Kiefer eine Höhe von 40-43 m und einen Stammdurchmesser von 0,6-1 Meter erreichen. Der Baum wird auch als Föhre oder Forle bezeichnet.

Das Holz wiegt nach dem trocknen durchschnittlich 510 kg/m³.

Die besten Qualitäten werden im Möbelbau und Innenausbau, für Drechselarbeiten und im Karosseriebau verwendet. Das restliche Holz wird im Roh- und Hochbau verwendet. Es wird für Sperrholz geschält und zu dekorativen Furnieren gemessert. Es wird auch von der chemischen Industrie zu Holzzellstoff verarbeitet.

Nußbaum

Nussbaum wird auch mit Herkunftsbezeichnung gehandelt - Französischer, Italienischer, Persischer Nussbaum und so weiter. Der Baum wird unter günstigen Bedingungen 24-30 m hoch, davon etwa 6 m knorriger Stamm, dessen Durchmesser 0,6-1,5 Meter betragen kann.

Das holz wiegt nach dem Trocknen durchschnittlich 640 kg/m³.

Diese Schöne Holzart wird seit dem 17. Jhd. in der Herstellung hochwertiger Möbel verwendet. Hinzugekommen ist seither der Innen-, Büro und Ladenbau. Es ist auch ein beliebtes Material für die Herstellung von Gewehrkolben und -schäften und von verschiedenen Sportgeräten, außerdem als Schnitz-, Bildhauer- und Drechselholz sehr begehrt.

Home   Über Uns   Kontakt   Unsere Leistungen   >Unsere Partner   Galerie   Holz von A-Z   Impressum